Cevapcici selber machen – Rezept einfach und gelingsicher

Die komplette Anleitung zum Cevapcici selber machen

In den Balkanländern gehören Cevapcici zu den Nationalgerichten, praktisch jeder in den dortigen Haushalten kann Cevapcici selber machen. Die Hackfleischröllchen fallen allerdings je nach Region unterschiedlich lang aus. Am besten ist der Geschmack dieser Hackfleischröllchen, wenn sie nach dem Würzen eine Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden, bevor diese gegart werden. In der Regel werden Cevapcici gegrillt und allzu gerne mit Fladenbrot, Dip sowie rohen Zwiebeln serviert. Charakteristisch für diese Hackfleischröllchen ist der scharfe Paprikageschmack, der durch eine Portion Knoblauch ergänzt wird. Natürlich lassen sich diese leckeren Hackröllchen aber ebenso mit Olivenöl in einer Pfanne braten.

In der Regel bestehen Cevapcici aus einer Lamm- oder Rinderhackmischung. Im Gegensatz zu deutschen Frikadellen werden Cevapcici zudem aus purem Hack hergestellt. Semmelbrösel kommen hier nicht zum Einsatz. Die Röllchen unterscheiden sich ebenso in der Form, wenn man diese mit Buletten vergleicht. So sind Cevapcici zwischen fünf und zehn Zentimeter lang und circa zwei bis drei Zentimeter breit. Ein beliebter Dip zu diesen Hackfleischröllchen ist zudem Sauerrahm. Manchmal kommen aber auch Joghurt-Dips oder Ajvar zum Einsatz. Letzteres ist ein Paprikamus, welches in Osteuropa nur zu gerne zu Fleischgerichten gegessen wird. Ähnlich, wie Frikadellen ist auch das Cevapcici selber machen, schnell getätigt. Dafür muss man kein Sternekoch sein.

Zutaten für eine Portion Cevapcic selber machen:

  • 250 g Lamm- oder Rinderhack
  • 1, 5 Knoblauchzehen
  • Etwas Paprikapulver
  • Pfeffer
  • Salz
  • Olivenöl

Nährwertangaben für eine Portion Cevapcici

Nährwerte
Kalorien 125 kcal
Kohlenhydrate 1,5 g
Fett 3 g
Eiweiß 25 g

Cevapcici Zubereitung:

  1. Zuerst die Knoblauchzehen aus der Schale nehmen und diese fein zerhacken.
  2. Den gehackten Knoblauch anschließend mit den Gewürzen unter das Lammhackfleisch mischen.
  3. Aus dem Hack dann längliche Hackfleischröllchen formen und diese eine Nacht in der Kühlung ziehen lassen.
  4. Die Cevapcici am nächsten Tag im heißen Olivenöl rösten. Wer mag, kann die Cevapcici natürlich auch grillen.

Cevapcici lassen sich auch noch anders würzen

Geht es um die Liste der Gewürze für leckere Cevapcici ist diese erstaunlich übersichtlich. Neben etwas Salz sowie Pfeffer kommt meist nur noch Paprikapulver zum Einsatz. In einigen Regionen wird allerdings auch noch gerne etwas Bohnenkraut für eine zusätzliche Geschmacksnote eingesetzt. Neben feingehackten Knoblauch versetzen einige die Hackfleischröllchen auch noch gerne mit Zwiebeln.

In der Regel werden hier aber stets frische Zutaten verwendet und keine Pulver. Wer seine selbstgemachten Cevapcici ein wenig fester gestalten möchte, der kann den Knoblauch sowie die Zwiebeln, wenn denn welche zum Einsatz kommen, vorab fein reiben, anstatt diese nur klein zu zerhacken. Bei diesem leckeren Gericht sind es meist die Röstaromen, die hier für den besonderen Geschmack sorgen.

Lesen Sie auch: Rosenkohl kochen und zubereiten – Grundrezept mit Zutaten

4.9/5 - (40 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"