Frischer Zitronenkuchen schnell selber backen – Rezept & Zutaten

Ein frischer Zitronenkuchen ist eine sehr feine und köstliche Angelegenheit. Vor allem dann, wenn man frische Zitronen verwendet. Dieses Rezept ist ein echter Klassiker und keiner kann diesem Kuchen widerstehen.

Zutaten frischer Zitronenkuchen

Zutaten für eine Kastenform:

  • 250 Gramm Margarine
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 180 Gramm Zucker
  • 320 Gramm Mehl
  • 100 Milliliter Milch
  • 4 Eier
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • Prise Salz

Zutaten für die Glasur:

  • Saft einer Zitrone
  • 200 Gramm Puderzucker

Zubereitung:

  1. Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Kastenform einfetten.
  2. Dann Margarine, Zucker und Vanillinzucker in eine große Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
  3. Danach Eier und Zitronensaft hinzufügen und immer weiter mixen.
  4. Anschließend Salz, Mehl und Backpulver vorab miteinander vermischen und
    abwechselnd mit der Milch, zur Masse, geben.
  5. Das Ganze nun gründlich verrühren, bis sich daraus ein glatter Teig entwickelt hat.
  6. Den Teig in die Kastenform füllen und für etwa 55 Minuten backen. Nach Belieben kann man die Zahnstocherprobe machen, damit man auf der sicheren Seite ist.
  7. Währenddessen wird die Glasur hergestellt. Hierfür Puderzucker und Zitronensaft in eine kleine Schüssel geben und zu einer klumpenfreie Masse rühren.
  8. Zuletzt den Kuchen komplett erkalten lassen, mit der Zitronenglasur bestreichen und servieren.

Neben Nuss- und Marmorkuchen gehört der Zitronenkuchen zu den absoluten Lieblingen in Deutschland. Schon wenn Sie den Kuchen aus dem Ofen holen duftet die Wohnung nach Zitrone. Sie können den Kuchen zur jeder Jahreszeit genießen und auch an winterlichen Tagen.
Falls es Ihnen zu zitronig ist, dann geben Sie noch Saft einer Orange dazu. So schmeckt der Kuchen noch fruchtiger.

Lesen Sie auch: Kunafa Rezept – schnelles und leckeres Dessert aus dem Orient

Geeignet ist der Zitronenkuchen auch für Geburtstage und andere Feierlichkeiten. Zudem können Sie auch den Kuchen nur mit Puderzucker bestreuen – schmecken tut er immer und das werden Ihre Gäste ebenfalls bestätigen.

4.5/5 - (38 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"