Gedeckter Apfelkuchen wie vom Bäcker

Dieses Rezept ist ein absolutes Muss in Sachen „klassische Kuchenrezepte“. Gedeckter Apfelkuchen ist bekannt wie ein bunter Hund. Frische Äpfel, leckere Rosinen und ein feiner Teig, ergeben zusammen eine himmlische Kombination, die immer gut ankommt.

Zutaten für 12 Stück (1 Kuchen)

Für den Teig:

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 250g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125g weiche Butter
  • Etwas Wasser
  • 1 großes Ei

Für die Füllung:

  • 1 Msp. gemahlene Nelken
  • 800 g säuerliche Äpfel
  • 1 Ei und 1 EL Milch zum Bestreichen
  • 50 g Zucker2 EL Wasser
  • 100 g Mandelstifte
  • 1 TL Zimtpulver
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • 100 g Rosinen

Nehmen Sie Gravensteiner Boskoop oder Cox Orange für den Kuchen. Diese Apfelsorten schmecken säuerlich, aromatisch und werden beim Kochen weich, aber nicht zu Mus.

Lesen Sie auch unseren Rezept Tipp: Marmorkuchen ohne Butter

Gedeckter Apfelkuchen Zubereitung

  1. Zuerst die Zitrone waschen und abtrocknen. Für den Teig etwas Schale abreiben. Für die Füllung den Saft einer Hälfte auspressen, 1 Stück Schale abschneiden und beiseite legen.
  2. Danach Mehl, Zucker, etwas Zitronenschale, Salz, Ei und Butter vermischen, bis alles krümelig ist.
  3. Dann die Mischung auf der Arbeitsfläche mit den Händen rasch zu einem glatten Teig zusammen kneten. Falls der Teig nicht zusammenhält, tropfenweise Wasser unterkneten.
  4. Anschließend aus zwei Dritteln des Teiges einen Kloß formen und in eine Springform von 26 cm Durchmesser legen. Den Teig zuerst mit dem Handballen, dann mit den Fingerspitzen auseinanderdrücken, bis er den Boden der Form bedeckt.
  5. Schließlich mit dem Daumen. Rundherum einen etwa 3cm hohen Rand hochdrücken.
  6. Dann den Rest des Teiges zwischen zwei Blättern Backpapier zu einer dünnen Platte ausrollen, die etwas größer als die Springform sein soll.
  7. Nun die Form mit dem Kuchenboden und das Backpapier mit der Teigplatte in den Kühlschrank stellen und den Teig mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
  8. Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien.
  9. Anschließend die Äpfel mit Zucker, Wasser, Zitronensaft und 1 Stück Zitronenschale in einem Topf aufkochen lassen und zugedeckt etwa 10 Minuten dünsten.
  10. Dann die Zitronenschale aus dem Topf nehmen und die Apfel mit dem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.
  11. Danach Mandeln, Rosinen, Zimt und Nelken unter die Äpfel mischen und alles abkühlen lassen.
  12. Den Kuchenboden auf die mittlere Schiene des kalten Backofens stellen und bei 200 Grad für etwa 10 Minuten vor backen.
  13. Danach die Äpfel auf dem Tortenboden verteilen.
  14. Das eine Blatt Backpapier von der Teigplatte abziehen, die Platte vorsichtig auf den Kuchen legen und das zweite Backpapier ebenfalls entfernen. Die Teigplatte rundherum am Rand festdrücken.
  15. Anschließend das Ei trennen und das Eigelb mit der Milch verrühren.
  16. Nun den Kuchen mit der Eiermilch bestreichen und bei 180 Grad etwa 35 Minuten fertig backen.
  17. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwa 20 Minuten in der Form stehen lassen, herauslösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  18. Zuletzt den Puderzucker vor dem Servieren auf den Kuchen sieben
4.7/5 - (17 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"