Lasagne selber machen – einfaches und schnelles Rezept

Die vollständige Anleitung zum Lasagne selber zubereiten

Eine richtig gute Lasagne selber machen, ist nicht allzu schwer, allerdings braucht dieses Gericht seine Zeit. Hinzu kommt das man dafür ein wenig Geschick benötigt, damit das kulinarische Bauwerk auch tatsächlich eine Königin unter den Nudelgerichten wird. Zudem finden sich inzwischen zahlreiche Rezepte, wie man eine Lasagne richtig zubereitet. In der Regel besteht diese aber aus Tomaten, Lasagneplatten, Hackfleisch sowie aus Parmesankäse.

So gilt es zuerst einmal aus Tomaten, Hack und allerlei anderen Zutaten eine leckere Bolognese-Sauce herzustellen. Schon alleine diese braucht seine Zeit. Außerdem braucht es dann noch Lasagne-Platten die nicht unbedingt selber gemacht werden müssen, denn diese lassen sich, wie jede andere Pasta auch, im Supermarkt kaufen. Wer mag kann natürlich auch die Lasagneplatten selbst herstellen. In diesem Fall gilt es dann aber noch mehr Zeit für die Zubereitung einer köstlichen Lasagne einzuplanen. Allein mit der Zubereitung der Sauce ist es außerdem nicht getan, denn ebenso gilt es beim richtigen Schichten aufzupassen, damit die Lasagne am Ende nicht nur gut schmeckt, sondern auch gut aussieht.

Zutaten für vier Portionen Lasagne selber machen:

  • 300 g Lasagneplatten
  • 600 g Hackfleisch (gemischt)
  • 500 ml Milch
  • 200 g Schwarzwälder Schinken
  • 300 ml Fleischbrühe
  • 200 g Gouda (gerieben)
  • 100 g Parmesankäse (gerieben)
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 3 Möhren (mittelgroß)
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chili
  • 2 Esslöffel Weizenmehl
  • 2 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Etwas Oregano (getrocknet)
  • Etwas Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz

Nährwertangaben für eine Portion Lasagne

Nährwerte
Kalorien 1166 kcal
Kohlenhydrate 75 g
Fett 63 g
Eiweiß 74 g

Zubereitung:

  1. Die Knoblauchzehe sowie die Chilischote fein zerhacken und mit dem Hackfleisch in dem Olivenöl krümelig braten. Das Ganze mit Pfeffer sowie Salz geschmacklich verfeinern.
  2. Dann die Möhren abschälen und diese mit dem Staudensellerie in einem Mixer klein häckseln.
  3. Den Schwarzwälder Schinken hingegen klein würfeln.
  4. Anschließend die Schinkenwürfel mit den Möhren-Staudensellerie-Mix zum Hackfleisch geben und das Ganze weitere fünf Minuten rösten.
  5. Danach die Fleischbrühe sowie das Tomatenmark untermischen und mit etwas Oregano abschmecken.
  6. Während die Sauce weiterköchelt, die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, das Mehl einrühren und dann erst die Milch untermischen.
  7. Die helle Sauce zum Hack-Mix geben und die Sauce mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss und eventuell noch etwas Oregano würzen.

Die Lasagneplatten dann im Wechsel mit der Bolognese-Sauce in eine Auflaufform schichten. Abschließend den geriebenen Gouda sowie den Parmesankäse auf der Lasagne verteilen und diese bei 200 Grad Celsius, Umluft, circa 30 bis 35 Minuten garen.

Lesen Sie auch: Die komplette Anleitung zum Kimchi selber zubereiten

4.8/5 - (31 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"