Marmorkuchen Grundrezept – saftig und leckerer Klassiker

Das Marmorkuchen Grundrezept ist eine Abwandlung des Napfkuchens und ein echter Klassiker. Besonders Kinder lieben diesen einfachen aber effektvollen Kuchen, der immer schmeckt. Und wenn er noch etwas warm ist, dann besitzt er ein einzigartiges Aroma, das man sich nicht entgehen lassen möchte.

Zutaten für 20 Stück:

  • 250 Gramm weiche Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 TL Vanillinzucker
  • Prise Salz
  • 4 Eier
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250ml Milch
  • 30 Gramm Kakaopulver
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 2 EL Wasser (oder Rum)
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Fett für die Form

Zubereitung des Marmorkuchen Grundrezept:

  1. Zuerst Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Rührgeräts schaumig rühren, bis die Masse elfenbeinfarben ist.
  2. Dann die Eier nacheinander so lange unter die Butter rühren, bis keine Eigelbspuren mehr zu sehen sind.
  3. Anschließend
    das Mehl und das Backpulver mischen und in 2 oder 3 Portionen unter die Buttermasse rühren.
  4. Danach so viel Milch unter die Masse mischen, daß sich alle Zutaten zu einem cremigen Teig verbinden, der in langen Zapfen von den Quirlen fällt.
  5. Nun eine Napfkuchenform von 24 cm Durchmesser fetten und zwei Drittel des Teiges einfüllen.
  6. Den restlichen Teig mit dem Kakao und den Mandeln verrühren. Falls der Teig zu fest ist, den Rum oder das Wasser daruntermischen.
  7. Den Kakaoteig auf den hellen Teig in der Form geben. Dann eine Gabel spiralförmig durch beide Teigschichten ziehen – so erhält der Kuchen das typische Marmormuster.
  8. Anschließend den Kuchen auf die untere Schiene des kalten Backofens stellen
    und bei 180 °C etwa 1,5 Stunden backen.
  9. Die Garprobe mit einer Stricknadel oder einem Holzstäbchen machen; den durchgebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  10. Zuletzt den Marmorkuchen auf ein Kuchengitter stürzen, erkalten lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Das klassische Marmorkuchen Grundrezept gehört in Deutschland zum kulinarischen Inventar dazu. Schon die liebe Großmutter hat den Marmorkuchen gebacken und so wurde das Rezept von Generation zu Generation weitergegeben. Letztendlich mag jeder Marmorkuchen – auch diejenigen, die keinen Kuchen oder Süßspeisen mögen.

Lesen Sie auch: Sachertorte – Rezept & Zutaten für das Original aus Wien

4.6/5 - (34 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"