Porridge selber machen – einfaches und schnelles Rezept

Die vollständige Anleitung zum Porridge selber zubereiten

Porridge selber machen, einfacher gehts nun wirklich nicht. Wenn es um ein nahrhaftes Frühstück geht, gehört Porridge wohl zu den ältesten Klassikern überhaupt. Die Schotten haben den Porridge vor vielen Jahrzehnten erfunden und dem Haferbrei auch ihren Namen gegeben. Inzwischen ist der Porridge aber nicht nur mehr in Schottland sowie in Großbritannien eine beliebte Speise, denn auch hier lieben viele den nahrhaften Haferbrei und das nicht nur zum Frühstück. Porridge ist gesund, magenschonend, bringt allerlei wichtige Nährstoffe mit und wird ebenso gerne während einer Diät gegessen, da diese Speise lange Zeit satt macht. Auch Sportler genießen dieses Essen außerdem zu gerne, denn die enthaltenden Inhaltsstoffe helfen den Muskeln sich zu regenerieren.

In Porridge stecken viele Ballaststoffe, Mineralstoffe, Proteine sowie Vitamine. Erstgenanntes hält den Blutzuckerspiegel niedrig und kurbelt die Verdauung an. Außerdem finden sich in nur 40 Gramm Porridge rund 50% des täglichen Magnesiumbedarfs und 25% des täglichen Vitamin B1 Bedarfs. Porridge selber machen, ist zudem kinderleicht und in Minuten ist somit nicht nur ein gesundes, sondern auch ein überaus leckeres Gericht gezaubert, welches zu jeder Tageszeit den leeren Magen füllen kann.

Zutaten für eine Portion Porridge selber machen:

  • 180 ml Vollmilch
  • 3 bis 4 Esslöffel Haferflocken
  • Eine Prise Salz

Nährwertangaben für eine Portion Porridge

Nährwerte
Kalorien 238 kcal
Kohlenhydrate 27 g
Fett 9 g
Eiweiß 10 g

Porridge selber machen Zubereitung:

  1. Zuerst die Vollmilch in einen Topf geben und diese dann einmal aufkochen.
  2. Danach die Haferflocken in die kochende Milch mischen, die Temperatur senken und das Ganze so lange weiterköcheln lassen bis sich die Mischung in einen cremigen Haferbrei verwandelt hat. Zwischendurch nicht vergessen den Porridge immer mal wieder umrühren damit der Haferbrei nicht anbrennt.
  3. Zum Schluss den Porridge nur noch in Schüsseln füllen und mit einer Prise Salz verfeinern.

Porridge lässt sich mit vielfältig geschmacklich in Szene setzen

Heutzutage wird Porridge nur noch selten pur genossen. In der Regel kommen hier noch zahlreiche andere Zutaten, wie Bananen, Aprikosen, Beeren und Ähnliches zum Einsatz um den Porridge geschmacklich zu pimpen. Oftmals kommt anstatt Vollmilch auch die eine oder andere Pflanzenmilch zum Einsatz, so dass auch Veganer diese nahrhafte Speise genießen können. Wer hingegen Nüsse und Samen bevorzugt, kann auch diese unter seinen Porridge mischen. Auch Granola schmeckt im Porridge. Gleiches gilt für gepufften Amaranth.

Lesen Sie auch: Eis selber machen mit Kitchenaid Maschine

Soll der leckere Porridge bei einer Gewichtsabnahme behilflich sein, kann dieser natürlich ebenso mit fettarmer Milch zubereitet werden. Anstatt Zucker kann in diesem Fall Agavendicksaft, Honig, Reissirup oder Ähnliches verwendet werden.

4.7/5 - (20 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"