Saftiger Zitronenkuchen mit wenigen Zutaten – in 5min vorbereitet

Am WE haben sich meine Mama und meine Schwester zum Kaffee angesagt. Meine Mama liebt Zitronenkuchen. Das ist zwar nicht so mein Lieblingskuchen, aber was tut man nicht alles für die liebe Familie. Also gesagt getan, schau ich mir diverse Rezepte an, um das für mich Interessanteste zu finden. Der Zitronenkuchen soll möglichst lecker, fluffig, mit einer angenehmen Säure, aber auch leicht zuzubereiten sein. Nach Möglichkeit, mit nicht all zu vielen Zutaten.

Schließlich bin ich dann fündig geworden und möchte Euch heute die Zubereitung dieses leckeren und vor allem saftigen Zitronenkuchen zeigen. Doch nun seht selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvN3AtNVlIWEttelEiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1,5 Zitronen (Bio)
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Puderzucker
Bestseller Nr. 1
Holst Porzellan CT 019 FA1 Vorteilspack 12er Set Dessertteller 19 cm
  • weißes Porzellan, spülmaschinen- und mikrowellenfest, Temperaturbeständig bis +250° C
  • Gastronomiequalität, haltbare und widerständsfähige halbstarke Scherbe mit verstärktem Rand für den täglichen Gebrauch

Zubereitung

  1. Zuallererst gebt ihr die weiche Butter in eine Rührschüssel und schlagt sie auf, bis sie hell und cremig ist.
  2. Danach fügt ihr, unter rühren, nach und nach den Zucker hinzu.
  3. Das macht ihr solange, bis beide Zutaten ebenfalls wieder eine cremige Konsistenz ergeben und der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.
  4. Dann rührt ihr die 2 Eier einzeln unter.
  5. Nun folgt der Abrieb einer Bio Zitrone. Achtung trotz Bio, solltet ihr sie vorher gründlich waschen.
  6. Anschließend schneidet ihr 2 Zitronen auf und presst sie aus.
  7. Einen El des Zitronensafts gebt ihr zum Teig dazu und den Rest stellt ihr zur Seite.
  8. Jetzt vermischt ihr Backpulver und Mehl miteinander und siebt beides in den Teig hinein.
  9. Zwischenzeitlich heizt ihr schonmal den Backofen auf 180°C Ober/ Unterhitze vor.
  10. Danach mit dem Mixer, unter Zugabe einer Prise Salz, alles gut aber nur kurz verrühren.
  11. Nun nehmt ihr eine kleinere Springform, legt den Boden mit Backpapier aus und fettet den Rand.
  12. Dann gebt ihr den Teig hinein und streicht ihn glatt.
  13. Jetzt wird der Kuchen im vorgeheizten Backofen für ca 35 Minuten gebacken.
  14. Danach lasst ihr den Kuchen kurz abkühlen und löst ihn aus der Form.
  15. Nachdem der Kuchen nicht mehr ganz so heiß ist, stecht ihr mit einem Schaschlikspieß Löcher in die Oberfläche.
  16. Nun den Puderzucker mit dem Rest Zitronensaft vermengen und mit einem Backpinsel die Kuchenoberfläche damit großzügig bestreichen.

Der Kuchen ist jetzt fertig zum servieren. Viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit!

Eine genaue Anleitung für das Rezept finden Sie im oben eingefügten Video. Dort wird Schritt für Schritt das Rezept vorgeführt.

Lesen Sie auch: Mit dem Thermomix Eischnee steif schlagen

5/5 - (2 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"