Hexensuppe Rezept – Die schnelle und einfache Partysuppe

Als ich zum ersten Mal Hexensuppe las musste ich erstmal schmunzeln und fragte mich natürlich, was man sich darunter vorstellen kann. Also suchte ich im Internet auf den Kochen- Seiten nach Informationen. Dabei bin ich auf dieses interessante Rezept gestoßen. Diese Suppe ist besonders geeignet, wenn sich Partygäste angesagt haben und wenn es eben mal besonders schnell gehen soll. Die Hexensuppe schmeckt wirklich lecker und macht wenig Arbeit. Übrigens eignet sich diese Suppe zum nachkochen, auch gut für ungeübte Köche. 😉

Doch nun seht selbst, die Anzahl der Zutaten sind auch überschaubar. Ich hoffe ihr habt Spaß beim zusehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvbWFUZUEzbXVibHMiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Zutaten für das Hexensuppe Rezept

  • 500 g Hackfleisch
  • etwas Öl zum anbraten
  • 50 g Tomatenmark
  • je eine Dose Gulaschsuppe, Champignons, Mais und Mandarinen
  • ein Glas Puszta Salat
  • eine Packung Schmelzkäse
  • 1 Becher Sahne
Bestseller Nr. 1
Holst Porzellan CT 019 FA1 Vorteilspack 12er Set Dessertteller 19 cm
  • weißes Porzellan, spülmaschinen- und mikrowellenfest, Temperaturbeständig bis +250° C
  • Gastronomiequalität, haltbare und widerständsfähige halbstarke Scherbe mit verstärktem Rand für den täglichen Gebrauch

Zubereitung

  1. Zuerst gebt ihr etwas Öl in einen Topf und erhitzt dieses.
  2. Dann bratet ihr das Hackfleisch darin an, bis es etwas Farbe hat.
  3. Danach gebt ihr das Tomatenmark mit zum Hackfleisch und rührt es unter.
  4. Das Ganze schmort ihr weiterhin an.
  5. Nun folgen nacheinander die Konserven, zwischendurch immer wieder alle Zutaten miteinander verrühren.
  6. Während ihr die Konserven in den Topf gebt, schaltet ihr die Hitze etwas herunter.
  7. Jetzt könnt ihr die Hitzezufuhr wieder etwas verstärken und gebt den Frischkäse in den Topf. Während dessen das ganze gut durchrühren.
  8. Als nächstes gebt ihr die Schlagsahne mit in die Suppe, den Becker könnt ihr mit etwas Wasser ausspülen und dies dann ebenfalls in die Suppe gießen.
  9. Sobald alles kurz aufgekocht ist, fügt ihr noch die Mandarinen hinzu. Jetzt sollte die Suppe allerdings nicht mehr kochen. Ihr könnt also den Herd ausschalten.
  10. Die Suppe wird von der Restwärme der Herdplatte noch gut heiß gehalten. Ggf. die Suppe noch abschmecken und mit Salz und Pfeffer nachwürzen, wenn nötig.
  11. Nun ist die Suppe fertig und kann serviert werden.

Wir wünschen viel Spaß beim nachkochen des Hexensuppe Rezept und guten Appetit!

Lesen Sie auch: Kleinigkeiten zum Essen für Gäste

4.7/5 - (36 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"